Meldungen

15. September 2017

DUKAP berät M&A-Transaktion und arrangiert Finanzierung beim Kauf des Rhenser Mineralbrunnens

Die Übernahme des Rhenser Mineralbrunnes durch die Brüder Christian und Friedrich Berentzen und weitere namhafte Co-Investoren aus bekannten deutschen Unternehmerfamilien erfolgte im Rahmen eines Asset Deals sowie durch Überleitung des laufenden operativen Geschäftsbetriebs auf die Erwerbergesellschaft.

Der Rhenser Mineralbrunnen war aufgrund eines Umbaus der Produktionsanlage und des damit einhergehenden Umsatzausfalls in Zahlungsschwierigkeiten geraten und hatte am 01.12.2016 einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Am 01.02.2017 hatte das Amtsgericht Koblenz das Insolvenzverfahren eröffnet.

Der Rhenser Mineralbrunnen ist mit sieben aktiven Quellen mit einer Bandbreite, die von geringer bis hoher Mineralisierung reicht, einer der führenden Traditionsanbieter für hochwertige natürliche Mineralwasser und Mineralwasserprodukte und mit seinen Erstmarken „Rhenser“ und „Silvetta“ einem breiten Publikum bekannt.

Die Brüder Berentzen haben die Geschäftsführung übernommen und werden mit einem Innovations- und Investitionsprogramm die Traditionsmarke „Rhenser“ fortentwickeln und mit Premium Produkten in lukrativen Marktnischen neu ausrichten. Christian und Friedrich Berentzen entstammen der bekannten Kornbrenner- und Spirituosenfamilie Berentzen aus dem Emsland. Sie sind beide ausgewiesene Experten in der Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb von Getränken.

Die DUKAP Deutsche Unternehmenskapital hat die Brüder Berentzen exklusiv in den Verhandlungen mit den Insolvenzverwaltern über den Erwerb der Vermögensgegenstände, bei der Eigenkapitalbeschaffung und Zusammenstellung des Investorenkonsortiums (Club Deal), bei der Fremdkapitalbeschaffung, der Auswahl der Kreditgeber sowie in der Strukturierung und Durchführung der Transaktion beraten.

Über das Transaktionsvolumen haben die involvierten Parteien Stillschweigen vereinbart.

 

read more
close
20. Juni 2017

Finanzierung für großen China-Auftrag

DUKAP arrangiert Auftragsfinanzierung für börsennotierten Anlagen- und Maschinenbauer

Die DUKAP beriet ein weltweit führendes Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus aus Süddeutschland bei der Vorbereitung und Realisierung einer komplexen Garantiefinanzierung. Diese Finanzierung wurde durch die Gewinnung neuer Finanzinstitute aus der Banken- und Versicherungsbranche ermöglicht. Sie war die Voraussetzung für die Durchführung eines Großauftrages aus China im Gesamtvolumen von rd. € 265 Mio. Die DUKAP entwickelte die Finanzierungsstruktur, half bei der Gewinnung der neuen Partner und unterstützte das Unternehmen maßgeblich bei den Verhandlungen.

read more
close
16. Dezember 2016

Wachstumsfinanzierung für führenden Textilmaschinenhersteller

Die DUKAP beriet einen weltweit führenden Hersteller für Textilmaschinen aus Baden-Württemberg bei der Vorbereitung und Durchführung einer grundlegenden Neugestaltung seiner Fremdkapitalstruktur. Zweck der neuen Finanzierung über € 160 Mio. ist die Realisierung der langfristigen Wachstumspläne des erfolgreichen Unternehmens. Die Finanzierung umfasst neben einem in unterschiedlichen Währungen nutzbaren Konsortialkredit für Bar- und Avalziehungen auch Forfaitierungslinien sowie eine Sale-and-Lease-Back-Linie. In Ergänzung zu den bereits zur Verfügung stehenden Kreditinstituten konnten zwei weitere Banken gewonnen werden. Die Transaktion wurde im November 2016 abgeschlossen.

read more
close
5. November 2015

Interview im Handelsblatt Journal Restrukturierung

Anläßlich der Herbsttagung Restrukturierung des EUROFORUM erschien im Handelsblatt Journal vom 5. November 2015 ein Interview mit Partnern der DUKAP über die Unterstützung, die ein erfahrener Financial Advisor einem Unternehmen in Krisensituationen geben kann.

Artikel Handelsblattjournal Restrukturierung

read more
close
28. August 2015

Neue Wachstumsfinanzierung für mittelständischen Automobilzulieferer

Die DUKAP berät einen international agierenden Automobilzulieferer bei der Ausweitung seiner Fremdkapitalbasis und strukturiert einen neuen Konsortialkredit über € 120 Mio. Zweck der deutlich ausgeweiteten Fremdkapitalbasis ist die Realisierung der langfristigen Wachstumspläne des erfolgreichen Unternehmens. Die Finanzierung umfasst neben Darlehen und einer in unterschiedlichen Währungen nutzbaren Geldmarktlinie auch Erhöhungsoptionen für künftige Investitionen. In Ergänzung zu den fünf bereits zur Verfügung stehenden Kreditinstituten konnten zwei weitere Banken gewonnen werden. Die Finanzierung war von den interessierten Geldhäusern am Ende der Syndizierungsphase deutlich überzeichnet.

read more
close
27. April 2015

DUKAP bei der 22. Handelsblatt Jahrestagung Immobilienwirtschaft

Anlässlich der 22. Handelsblatt Jahrestagung Immobilienwirtschaft ist im Handelsblatt ein Interview mit dem DUKAP Real-Estate Team erschienen.
Laden Sie sich den Artikel als PDF herunter:

Sonderdruck Handelsblatt Journal Immobilienforum – DUKAP

read more
close
15. Dezember 2014

SUMMIT GERMANY refinanziert zwei Portfolien

DG Hyp und HSH Nordbank refinanzieren zwei Portfolien der Summit Germany. Die Darlehen von insgesamt 240 Mio. Euro laufen sieben Jahre und werden bei einem LTV von 70 bzw. 65 % mit 2,35 % verzinst. Die DUKAP hat für die Summit Group die Transaktion strukturiert und die Finanzierung beschafft. Die Kredite wären eigentlich bis 2017 gelaufen, das größere Immobilienpaket (“Clara”) mit 83 Immobilien stammt von der Summit-Tochter und ehemaligen Goldman-Sachs-Gesellschaft Deutsche Real Estate AG, das kleinere umfasst 54 Objekte. Insgesamt kommen die Büro-, Einzelhandels- und Logistikimmobilien auf eine Fläche von 580.000 m².

Laden Sie sich die Presseveröffentlichung auf Thomas Daily und im Deal Magazin vom 22. Dezember 2014 herunter:

DUKAP Transaktion Summit Group

read more
close
7. Dezember 2014

DUKAP schließt erfolgreich die Restrukturierung mehrerer französischer Unternehmen ab

Unter Mithilfe der DUKAP gelang es einem größeren süddeutschen Unternehmen, die jahrelang anhaltende Verlustsituation seiner sieben produzierenden Tochtergesellschaften in Frankreich zu beenden und dort erstmalig wieder positiven Cash-Flow zu erzielen.

Die DUKAP übernahm in diesem Sanierungsprozess während neun Monaten die Leitung der französischen Tochtergesellschaften sowie die Umsetzung der dortigen Restrukturierungsmaßnahmen.

read more
close
15. November 2014

Die DUKAP berät ein TecDAX Unternehmen bei der Refinanzierung

November 2014 – Ein TecDAX Unternehmen schließt erfolgreich nach einer Pool-Situation eine neue Finanzierung ab. Dabei konnte die Finanzierungsstruktur wesentlich optimiert und stabilisiert werden.

Die DUKAP beriet den Vorstand bei der Konzeption der neuen Finanzierung, der Suche neuer Investoren und in den Verhandlungen mit den Kreditgebern.

read more
close
15. Dezember 2012

GSG-ORCO schließt erfolgreich ihre Refinanzierung über rd. 280 Mio. EUR ab

Direkt zur PDF mit der Pressemitteilung: Download

Die GSG hat das bei der The Royal Bank of Scotland plc. (RBS) ausstehende Darlehen in Höhe von 281,9 Millionen Euro Ende 2012 vollständig zurückgezahlt. Dies wurde möglich durch den Abschluss des Darlehensvertrags mit einem Darlehensvolumen in Höhe von 269,6 Millionen Euro in der Vorwoche mit fünf deutschen Banken. Konsortialführerin ist die DG HYP, weitere finanzierende Banken sind die COREALCREDIT BANK AG, die Düsseldorfer Hypothekenbank AG, die HSH Nordbank AG sowie die Investitionsbank Berlin. Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren und sieht eine grundpfand- rechtliche Besicherung des Darlehens, eine Mindestinstandhaltungsverpflichtung sowie eine quartalsweise Tilgung vor. Diese wird den LTV (Beleihungsquote) der Gesellschaft basierend auf der aktuellen Unternehmensbewertung auf etwa 55 Prozent im Jahr 2017 senken. Im Vergleich zur jetzt abgelösten Finanzierung sinkt die Zinsbelastung um ca. 2%-Punkte.

Im Rahmen der Vorbereitung und Umsetzung der Refinanzierung wurde GSG für die Finanzierungsthemen von der DUKON Deutsche Unternehmenskapital (die Vorgängergesellschaft der DUKAP Deutsche Unternehmenskapital) und Rothschild, für rechtliche Themen von Gehrke Zumbroich & Partner und Salans LLP beraten.

read more
close